Textversion
Textversion


Druckbare Version

Aufruf an die Weltbevölkerung

Aufruf an die Weltbevölkerung 2011-12


Was bringt uns das Jahr 2012 ?
Gibt es Möglichkeiten sich auf kommende Gefahren vorzubereiten und wie ist der Stand der Dinge in Bezug zu neuen Wegen und Technologien?

Der Aufruf an die Weltbevölkerung 2011/12 ist gefüllt mit Lösungsansätzen.



Eine abschließende Beurteilung des live Net Concept 2010 zur Situation der Rehabilitierung


Dieser Aufruf an die Bürger Deutschlands und die Weltbevölkerung wird von Jana Lausen-Huber, (Initiatorin und Gründerin desFreiraum Aschhofen) und Uwe Behnken(Gründer und 1.Vorsitzender des live Net Concept 2010) durchgeführt. Beide bringen die Essenzen zum Schutz der Humanen Spezies auf den Punkt und bieten dabei nicht nur neue Wege zur Versorung, Nahrung, Technologie, Gesundheit und Arbeit an. Sie erfassen den derzeitigen Stand der globalen Problematiken und bieten ebenso punktgenau die Lösungswege



Unser letzter Aufruf aus dem Norden Deutschlands


Nach einem überaus erfolgreichen wie auch turbulenten Jahr der Abschluß mit einer wahrhaft eindringlichen und klaren Botschaft und Ausrichtung.

Wesentlich deutlicher ist die globale Ausrichtung nur schwer Definierbar. Gleichzeitig zu der immer mehr an der Oberfläche erscheinenden Perversion der Machtinistrumente gibt sich der einzig mögliche Ausweg als strahlender Lichtpunkt deutlich zu erkennen.


Der Aufruf 2004/5 unterstrich vertiefend die Sichtweise das ein Wendepunkt in dem Umgang mit den natürlichen Ressourcen zwingend notwending ist. Lückenlos gliederte er an die erarbeiteten Sichtweisen an und gestaltete einen eindringlichen Appell zur sofortigen Umkehr.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ein durchaus erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Mit der wachsenden globalen Problematik steigt kontinuierlich der Einflußbereich des "live Net Concept 2010 e. V."
Wir schließen dieses Jahr wieder einmal mit dem "Aufruf an die Bundesregierung Deutschland und die Weltbevölkerung" ab und tragen somit unseren Anteil zur der Lösung der Globalen Konflikte bei.
Diese Sendung wird am 27. Dezember von 20 - 21 Uhr (MEZ) ausgestrahlt und am 28. Dezember von 3 - 4 Uhr (MEZ) und 13- 14 Uhr (MEZ) wiederholt. Wie immer ist diese Sendungen über den Stream zur jeweiligen Sendezeit weltweit abrufbar.


In diesem Aufruf wurden wir deutlicher und sprachen auch die zusätzlich geschaffenen globalen Verstrickungen an. Ein erforderliche Umkehr wurde immer offensichtler. Die bisher erarbeiteten Ressourcen brachten die ersten Früchte, eine immer stärker werdende Anzahl von Erkennenden schloß sich national und global den Wahrheitsuchenden an. Die Plattform wächst kontinuierlich und beständig in gleichmäßiger Beharrlichkeit.



Unser erster Aufruf an die Weltbevölkerung beinhaltet einen eindringlichen Appell zur Umkehr an die damalige Deutsche Regierung Schröder. Es wurde der Regierung ein Rettungsring zugeworfen, der weder angenommen noch beherzigt wurde.

Im Jahr 2004 folgten weitere Versuche in Form von viertejährlichen Bestandaufnahmen. Alle Vorstöße ließen letzendlich nur eine Schlussfolgerung zu.

"Die Bundesregierung Deutschland kann nicht reagieren und ist zu dem gar nicht bereit dazu"

Sendetermine des ersten Aufrufes im Kabelnetz Bremen waren der 23.12. - und der 27.12.2003