Textversion
Textversion


Druckbare Version

Technik

Schweizerische Vereinigung für Raumernergie

Kalte Fusion bestätigt

Skeptiker aufgepasst! Wissenschaftliche Autoritäten bestätigen Rossi's Ecat Funktionsfähigkeit:
Nobelpreisträger Brian Josephson
http://www.youtube.com/watch?v=G8eIhth8Iw8Skeptiker Hanno Essen & wissenschaftlicher Vorsitzender Sven Kullander
http://www.youtube.com/watch?v=G8eIhth8Iw8

Bereits vor über 20 Jahren wandten sich die Chemiker Pons und Fleischmann mit ihren bahnbrechenden Forschungsergebnissen an die Öffentlichkeit. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Eilig machten sich Kernphysiker daran die Experimente zu wiederholen. Für sie ein Fauxpas: Chemiker schaffen das, wofür Physiker schon milliarden an Forschungsgeldern erfolglos verbrauchten, für einen Bruchteil des Aufwands in Eigenregie, finanziert durch ihre eigenen Mittel.

Hastig wurden Experimente gemacht, die keine geglückte Fusion zeigten. Pons und Fleischmann wurden als Betrüger diskreditiert. Seitdem ist Kalte Fusion für die Öffentlichkeit nicht real und jeder weiteren Betrachtung verschont geblieben.

Doch mehr als zwanzig Jahre später ist Kalte Fusion heißer denn je. Auf der ganzen Welt forschen Wissenschaftler an der Optimierung sog. LENR (Low Energy Nuclear Reactions) also niedrig Energie Kernraktionen. Mittlerweile konnten Produkte einer Kernreaktion nachgewiesen werden, wie Helium, schwere Elemente und Neutronen. http://en.wikipedia.org/wiki/Cold_fusion#Helium.2C_heavy_elements.2C_and_neut...Am 19. Januar 2011 hielten die beiden Forscher Antonio Rossi und Sergio Focardi eine Vorführung einer Nickel-Wasserstoff-Reaktion, in der Nickel zu Kupfer fusioniert, an der Univesität von Bologna. http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0111S9-17

Die reine Vorstellung in naher Zukunft Meerwasser als Energiequelle zu nutzen und als Abwasser Süßwasser zu produzieren, um Wüsten zu begrünen, sollte jedem Motivation genug sein, um endlich die Stimme zu erheben, wenn selbst ernannte Klimapropheten Angst und Panik verbreiten, anstatt die Politik aufzufordern andlich Forschung auf dem Gebiet der LENR zu unterstützen.

Jeder der im Bereich der Forschung, Entwicklung und Energiewirtschaft tätigt ist, ist aufgefordert seine Professoren, Kollegen und Politiker zu informieren. Jeder Student der Naturwissenschaften und Ingenieurskunst ist aufgefordert in seiner Bibliothek Bücher zum Thema LENR anzuschaffen (siehe Literatur) und seine Professoren mit den Fakten zu konfrontieren, wenn die unausweichbare Erdölapokalypse in Verbindung mit dem tödlichem Treibhauseffekt propagiert wird.

Angst macht krank! Es gibt Lösungen. Wir müssen die Weltbevölkerung nicht durch Armut, Hungersnöte, Kriege und Biospherenkollaps dezimieren. Das hier vorgestellte ist nur eine von vielen möglichen Lösungen, die uns vor der totalen Zerstörung des Planeten bewahren können und die globalen Probleme wie Armut, Hunger und Naturzerstörung lösen können.



Literatur

Edmund Storms, The science of low energy nuclear reactions: a comprehensive compilation and explanations, World Scientific, 2007, ISBN-13 978-981-270-620-1, ISBN-10 981-270-620-8

Kalte Fusion


http://kalte-fusion.com/