Sangre de Grado

Sangre de Grado

..oder auch "Sangre de Drago" genannt. "Drachenblut" eine wahrlich mystische Bezeichnung, welche in unseren Breitengraden über die Nibelungensaga schon lange vor dem 13. Jahrhundert bekannt war. Siegfried der Drachentöter badete im Blut des erlegten Drachen und wurde dadurch unverwundbar. Naja fast, hätte beim Baden nicht ein Eichenblatt auf seiner Schulter gelegen.

Den Drachenblutbaum findet man größtenteils in Südamerika, aber auch auf den Kanarischen Inseln. Die Essenz des Drachenblutes wird durch melken der Rinde gewonnen. Ein verfahren wie es auch beim Produzieren von Kautschuk angewendet wird. Die gewonnene Essenz hat es in sich. Sie wirkt hochkarätig antiseptisch und kann in vielen Bereichen angewendet werden. So werden nicht nur bei Wundheilung wahre Wunder geschehen, sondern auch durch die orale Einnahme in Form eine Wasserverdünnung, oder durch Tees.

Sangre de Grado wird derzeit vielschichtig angeboten. So auch als Spray, Wundpflaster, Tee u.v.a. Formen.
Ich bevorzuge die natürliche Essenz, da sie sich leicht in verschiedenste Formen selber wandeln lässt.

Aber Vorsicht!!! Die Essenz sollte nicht verschüttet werden. Sie lässt sich z.B. von Kleidungsstücken nicht, oder sehr schwer entfernen. Ebenso sollten Behälter (Tassen und ähnliches) nach dem Gebrauch sofort gereinigt werden.

Die folgenden Anwendungen habe ich selber in Anspruch genommen und dabei erstaunliches bewirken können.



Selbsttest Sangre de Grado Wundheilung

Folgende Verletzungen (Fleischwunden) konnte ich mit Sangre de Grado innerhalb von 3 Tagen komplett verschließen und dabei nach einem Tag schon wieder arbeiten:

Sturzverletzung am linken Ellenbogen. Ca. 2 cm tiefe Fleischwunde bis auf den Knochen.
Verletzung durch Federbein am rechten Zeigefinger. Das Fleisch war bis auf den Knochen ca. 2 cm abgezogen. Unterhalb des mittleren Fingerknochen.
Bissverletzung rechter Ringfinger, ca. 3 cm, Abgetrennte Fingerkuppe durch Brotschneidemaschine Ringfinger rechts, sowie zahlreiche kleinere Verletzungen.

Wie bin ich dabei vorgegangen? Wunde etwas ausbluten lassen, dann ein paar Tropfen Sangre de Grade auf die Wunde träufeln. Mit einer Fingerspitze vorsichtig verreiben, bis die Essenz leicht milchig wird. Tupfer getränkt mit Sangre de Grado auf die Wunde legen und mit einem Pressverband fixieren.
Betroffenes Glied ruhig stellen. Nach einiger Zeit bemerkt man einen pochenden Schmerz. Wenn dieser unerträglich wird ist das Gröbste geschafft. Verband lockern,
nochmals Sangre de Grado auf die Wunde verteilen und Gut. Nach durchschnittlich 3 Tagen ist die Wunde vollständig dicht. Die anschließende Narbenbildung ist relativ schwach.

Für größere Wunden eignet sich eine Essenz aus den hiesigen Baumharzen (besonders Lerche). Dafür gibt es eine gesonderte Unterseite.


Andere Ergebnisse im Selbsttest

Sangre de Grado als Nasenspülung mit einer Nasendusche, zum Gurgeln bei Hals- und Rachenentzündung, sowie als Aperitif bei Magen- Darmproblemen:

Ein paar Tropfen Sangre de Grado in ein Gefäß mit lauwarmem Wasser geben, danach gurgeln, spülen oder in kleinen Schlucken trinken.
Das Gemisch schmeckt wie ein bitterer Aperitif. Die Anwendung nach Bedarf wiederholen.

Sangre de Grado bei leichten Verbrennungen:
Sprühflasche mit sauberen Wasser füllen, ein paar Tropfen Sangre de Grado hinzugeben und die betroffenen Stellen einsprühen.
Eines unserer Kinder ist mit nacktem Oberkörper in einem Hang mit Brennnesseln gefallen und wurde sofort besprüht. Die Linderung trat sofort ein, nach 30 Min. war nichts mehr zu sehen.






Weitere Empfehlungen:

Äußerliche Anwendung

Äußerlich verwendet man das Harz des Drachenblutbaums, um Verletzungen sowie Wunden zu heilen und um das Blut zu stillen. Dazu hilft die Pflanze bei:

Zahnfleischentzündungen
Neurodermitis
Herpes
Hautproblemen
Halsbeschwerden
Insektenstichen
Insektenbissen
Sonnenbrand
Dermatitis
Hämorrhoiden

Innerliche Anwendung

Innerlich wird die Pflanze einerseits angewendet, um das Immunsystem zu stärken und andererseits, um die Leistung zu steigern. Darüber hinaus kann sie bei vielen Krankheiten und Problemen helfen. Unter anderem gehören hierzu auch:

Halsschmerzen
Muskelschmerzen
Tuberkulose
Rheuma
Magengeschwüren
Durchfall
Blutarmut
Ruhr

Außerdem kann sie dazu beitragen, dass Schmerzen oder Probleme im Magen-Darmbereich verschwinden. Zudem wirkt sie positiv auf Beschwerden im Verdauungstrakt.

Quelle


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken