Gibt es einen Ausweg aus der Katastrophe?

Das Wissen der grundlegenden Naturgesetze ist seit vielen tausend Jahren bekannt, wird aber zu großen Teilen verborgen, bzw. von einer kleinen Elite angewendet um ausnahmslos nur deren Interesse zu dienen. In diesen Kreisen gibt es kein soziales Denken. Diese Herrschaften denken, dass sie selber Gott sind. Damit erheben sie sich über die wichtigen Grundbausteine einer Gesellschaft wie z.B. Moral und Ethik.

Ein kleines Beispiel: Ein Soldat, aber auch ein Polizist, muss Befehle empfangen und ausführen. Beim Soldaten lauten diese Befehle in der Überzahl anderen Menschen Leid erzeugen. Töten. Eine Kenntnis der Naturgesetze besteht aus dem Wissen über das Karma (man kann sie auch als energetische Abläufe bezeichnen). Wer also nimmt das Karma des Soldaten und des Polizisten auf sich. Der Ausführende, oder der Befehlsgebende?

Einzig und alleine der "AUSFÜHRENDE"

Man kann sich viele Stunden und Tage mit dem Thema des sogenannten "Dunklen Okkultismus" beschäftigen. Wer mehr darüber wissen möchte dem kann ich M. Passio oder Prof. W. Veith empfehlen. Aber Vorsicht: "Dieses Studium führt zur Wahrheit, tut weh wie es meist bei der Wahrheit ist. Damit ist der Weg zur Freiheit geebnet."

Da sie also denken das sie selber Gott sind, haben sie sich selbst ein Bein gestellt. Im Volksmund sagt man: "Hochmut geht vor dem Fall" Obwohl dieser Hochmut ein Jahrtausende altes Vorspiel hat, muss dieser Fall nach dem Gesetz der Polarität sehr tief sein.

Ein sehr gutes Beispiel wurde in der Sendung des Discovery Channel "Macht über das Wetter" gezeigt. Der Wissenschaftliche Tenor in diesem Beitrag lautet ungefähr so:

"Wir haben den Krieg gegen die Natur begonnen, nun müssen wir ihn zu Ende führen"

Aber Hallo!!! Ist der Mensch nicht ein Teil der Natur? Führen wir nicht dann einen Krieg gegen uns Selbst?


Wer sucht, der suche bis er findet.

Und wenn er gefunden hat,

wird er erschüttert werden.

Und wenn er erschüttert ist,

wird er staunen.

Und dann wird er über das All herrschen.

(Thomas Evangelium/ Nag Hammadi Text

Quelle Gnosis/ W. Hörmann erschienen im Pattloch Verlag)



Anregungen:

Im folgenden ein paar Beispiele dafür wie man die derzeitigen großen Probleme leicht in den Griff bekommen könnte. Ich betone: KÖNNTE.

Alle bisherigen Versuche scheiterten an den selbsternannten Göttern. Der Druck der Naturgewalten hat sich aber so exponentiell gesteigert, dass wir uns schon seit Jahren in einem Verdopplungseffekt befinden.

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt, oder?

Der Schriftsteller Günter Kunert formulierte das mit seinen Worten: „Hoffnungen sind der Schaum auf der menschlichen Existenz, sie erfüllen sich nicht.“

Nur so könnte etwas funktionieren:

"Die Alten werden kommen um die Jungen zu schützen und die Erde zu behüten"

Aber macht Euch selbst ein Bild: Auto der Zukunft Abgasfrei


Plastikmüll



Auto der Zukunft Abgasfrei


Energie aus dem NICHTS


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken